Rauch und Wasser _ Sfumato von Rachid Ouradane

TANZtheater International Hannover  1.09.2013

Das Ende naht, „time is running out“; die Stürme kommen, die Wassermassen, die Hurricane und Tzunamis und der Mensch ist gehalten, schnellstens zu fliehen. Aber erst einmal verdöst er die Signale, den Rauch, der aufsteigt, wo er sitz, liegt, siedelt.

L'A "Sfumato" - die erste szene. Foto Jacques Hoepffner

L’A „Sfumato“ – die erste Szene. Foto Jacques Hoepffner

Mit Rauchsäulen und zwei bewegungslosen Menschen beginnt die Endzeit-Erzählung „Sfumato“  des französischen Choreographen Rachid Ouramdane. Dann folgt eine Erzählung (nur Stimme) über die großen Stürme, die Notwendigkeit der Flucht und die Einsamkeit, wenn man im 16. Stock eines Hauses lebt. Anschließend die Szene einer sich stürmisch drehenden Tänzerin (Lora Juodkaite), eines wandernden Hurricans, der die Menschen vescheucht. Der Bericht über ein in China immer wieder neu vertriebenes Dorf folgt, bis Ruhelosigkeit in Lethargie mündet (Großbild und Stimme) und dann kommt der große Regen. Es wird aber keine Sinflut daraus, es bleibt ein Wasserspiel, der den Tänzern und Performern Gelegenheit zu wunderbaren Spritzbildern gibt. Auch wenn gesungen, gesteppt und getanzt wird, bleibt es vom Regen an ein bedächtiges Schlurfen im knöcheltiefen Wasser , ohne Aufschrei, ohne Wegweiser zum Horizont, ohne Plot am Ende. Da hätten wieder die Rauchsäulen aufsteigen könne, wäre da nicht immer noch das Wasser gewesen, jetzt ohne versunken liegende und sitzenden Menschen.

Apocalypse, doch nicht now. Dramolett statt Espression.

„So fließen die Eindrücke seiner (Rachid Ouramdanes) intensiven Recherche-Reisen und des austausches mit den Menschen vor Ort in seine Arbeit ein und sorgen für Nähe zu den Themen, die Menschgen bewegen“, heißt es im Erläuterungszettel. Weit gefehlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s